AliExpress Bestellungen ab Sommer 2021 nicht mehr Einfuhrumsatzsteuerfrei

Im Sommer 2021 wird sich einiges für AliExpress Kunden ändern.

Explizit geht es um eine Änderung im Umgang mit der Einfuhrumsatzsteuer die momentan erst bei einem Produktwert ab 22 Euro erhoben wird.

So werden ab dem 01.07.2021 auf alle Bestellungen aus Ländern außerhalb der EU (also auch China) ab einem Wert von 0.01€ Einfuhrumsatzsteuern erhoben.

Begründet wird dies unter anderem mit dem in der Vergangenheit immer höher werdende Aufkommen an kleinen Bestellungen aus China die nicht versteuert werden mussten. Lokale Marktteilnehmer würden dadurch benachteiligt da die ausländischen Versandhändler (wie AliExpress) keine Steuern im jeweiligen EU-Land zahlen müssen.

Ursprünglich sollte diese Regelung bereits zum 01.01.2021 in Kraft treten. Dies wurde jedoch um ein halbes Jahr verschoben.

Wir können also gespannt sein wie sich AliExpress auf diese Änderung einstellt. Für uns bedeutet es, dieses Jahr beim 11.11 noch einmal zuzuschlagen bevor wir beim nächsten großen shopping Event bei AliExpress Einfuhrumsatzsteuern zahlen müssen.

Was haltet Ihr von der neuen Regelung, dass die Steuern bereits ab einem Cent Warenwert erhoben werden sollen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

 

12 Comments
  1. Dann wird Aliexpress und Alibaba aber einbrechen:
    wer kauft denn dann noch in Europa einen 1 Euroartikel, wenn er jedesmal zur Zoll muss? Ps: ich allein müsste schon 1,5 Stunden mit der Bahn fahren,um dort dann zirka 19 cent Zollgebühr zu zahlen und 11 Euro Fahrkarte hin und zurück – diese Zeit habe ich nicht.

    Das ist ja Diskriminierung von “Ausländern” von der Post, seit wann wird das denn geduldet?

  2. Hoffentlich wird das in irgend einer Form automatisiert, so dass ich die Steuer sofort mit dem Artikelpreis bezahlen kann.
    Der Zoll ist schon überlastet, wenn die jeden 5€ Artikel einzeln abfertigen müssen, funktioniert da gar nichts mehr.
    Die Zollbeamten tun mir jetzt schon leid.

    • AliExpress berechnet nun direkt beim Bestellvorgang die Einfuhrumsatzsteuer. Damit sollte diese vom importierenden Versandunternehmen automatisch an den Zoll abgeführt werden. Auf der Shop-Seite kann auch eine Rechnung angefordert werden, auf der alle Kosten inklusive “Tax” aufgelistet sind (mit dem Hinweis, das damit die Zollbestimmungen der Niederlande erfüllt werden). In NL findet wahrscheinlich der Import in die EU statt.

    • Wäre Klasse wenn man auf Amazon auch reagieren würde, die ihre steuern hier nicht zahlen! Die Chinesen wurden leider zu stark und daher diese Massnahme.

  3. sollte man so machen:

    Importieren unter Wert von € 500,- kostet immer bestimmten gleichen Betrag als Aufwandsgebühr.

  4. Und dann kommen noch 6€ Auslagenpauschale der deutschen Post dazu. Das sagt einem keiner! Es wird wohl so aussehen das der Zoll die Sendung an die Post gibt, diese benachrichtig dann den Kunden, und dann muß man zu den Zollgebühren noch eben diese 6€ direkt am Postschalter bezahlen, da die Post die Zollgebühren vorstreckt!

  5. In Österreich erhebt die Post eine Gebühr von 10€ für die Abwicklung und zwar unabhängig vom Kaufpreis der Ware.

  6. Aliexpress berechnet die 19% Mehrwertsteuer automatisiert direkt bei der Bestellung. Also wird der Zoll entlastet. Und als Käufer muß man nicht mehr damit rechnen unter 150 Euro zum Zoll zu müssen.

  7. Die Abfertigung übernimmt die Post und verlangt dafür eine Gebühr von 6 Euro. Das ist das perfide an der ganzen Sache.

  8. Die Steuern wären ja nicht das Problem. Eine Frechheit finde ich, das die Post bei Centbeträge der Steuer gleich 5 Euro Bearbeitunggebühr verrechnet und nicht.

  9. Und so wird dem Bürger wieder ein Stück Freiheit geraubt!

    Ob nun der Großimporteur (Händler) oder der Endverbraucher das Paket bestellt macht in Hinsicht auf die Ökobilanz am Transportweg kein Unterschied. Hingegen wird mit diesem neuem Gesetz nur unsere Umwelt mit mehr und mehr Verpackungsmüll belastet weil die Verkäufer anfangen werden noch kleinere Einheiten zu verpacken und als solches zu deklarien, vor allem deswegen weil Deutschland die unter €1 Mehrwertssteuer Grenze existiert.

    Außerdem hat dadurch ein Unternehmen in Deutschland einen klaren Vorteil gegenüber anderen Ländern in der EU, die selbst für ein Paket mit einem Warenwert unter 5€ zusätzlich zur Einfuhrsteuer einen Bearbeitungstarif von €5 je Paket zu bezahlen haben.
    Dadurch entsteht ungerechter Wettbewerb, der meiner Meinung nach gesetzteswidrig ist!

  10. Also, die Post berechnet sich eine 6 Euro pauschale für den “Service”, der ja eigentlich ne Selbstverständlichkeit ist, und verlangt dies an der Haustüre plus Mehrwertsteuer.

    Darum werde ich jetzt nie wieder bei aliexpress und auch ebay Chinesen bestellen. Bin doch nicht bescheuert, da verzichte ich aber lang und schmutzig auf den Kram, kann man notfalls auch im 1 Euroladen kaufen, wenn es unbedingt sein muss.

Hinterlasse einen Kommentar

*

AliDeals.de
Logo
Enable registration in settings - general