In China zu bestellen wird teurer werden

Bestellen in China, AliExpress eingenommen, wird teurer werden. Hauptgrund ist eine Änderung für die Vergütung der Zustellung von internationalen Briefen und kleinen Paketen die am 25.09.2019 vom Weltpostverein (UPU = „Universal Postal Union„) festgelegt wurde.

Auf Androhung vom Präsident der USA, Donald J. Trump, aus dem Weltpostverein auszutreten, da die chinesischen Sendungen zu einer massiven Verzerrung des E-Commerce-Marktes führen, wurde im September 2019 eine Anpassung des Vergütungssystems für Auslandssendungen beschlossen.

Im Rahmen der vereinbarten Anpassung könnten Mitgliedsländer, die bestimmte Anforderungen erfüllen – einschließlich eingehender Briefpostmengen von mehr als 75.000 Tonnen – sich dazu entschließen, ihre Tarife ab dem 1. Juli 2020 selbst festzulegen.

Selbst deklarierte Sätze sollen ab 2020 schrittweise eingeführt werden.

Ein sprunghafter Preisanstieg wird also nicht passieren, außerdem dürfen die Gebühren höchstens 70% des Inlandsportos betragen.

Brief aus China

Viele Briefe, wie dieser, erreichen Deutschland täglich aus China. (Beispielbild Quelle: Markus Spiske @ Unsplash)

Warum darf China so günstig nach Deutschland versenden?

Durch den Weltpostverein werden Länder in Beitragsklassen eingeteilt. Diese werden generell durch das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (BIP) des jeweiligen Landes festgelegt.

Länder wie Deutschland, Frankreich, Japan und die USA zählen zur höchsten Beitragsklasse die 28,95 % der Gesamtbeiträge der UPU ausmachen.

Weniger entwickelte Länder zahlen weniger um Postsendungen international zu versenden um so die Wirtschaft im jeweiligen Land zu fördern.

zurück zum menü ↑

Warum werden die Sendungen erst jetzt teurer?

Bereits 2016 wurde eine Erhöhung für kleine Pakete und Briefsendungen ohne Tracking beschlossen.

Seit 2018 sind die Regelungen in Kraft und besagen, dass seit 2018 die Preise für diese Sendungen um 13% jährlich bis 2021 ansteigen.

Neu ist es also nicht.

Die Neuerung die nun dazukommt ist, dass Länder die besondere Anforderungen erfüllen ab 1. Juli 2020 eigene Tarife festlegen dürfen die schrittweise eingeführt werden.

zurück zum menü ↑

Was sagt die Bundesregierung dazu?

Eine kleine Anfrage der FDP gibt viel Aufschluss darüber wie die Bundesregierung zu Lieferungen aus China steht.

Nachlesen könnt ihr die Anfrage und die Antwort unter folgendem link: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/060/1906025.pdf

Wichtige Aussagen sind, dass bis 2020 die Lieferungen von kleinen Sendungen ohne Tracking kostendeckend sein werden.

(…) Dies führt zu einer Erhöhung der Endvergütungen für Warensendungen aus China nach Deutschland von 2018 bis 2021 in Höhe von 13 Prozent pro Jahr. Hierdurch können – abhängig von der Kostenentwicklung in Deutschland – voraussichtlich bis 2020 kostendeckende Endvergütungen für die genannten Sendungen erzielt werden.

Antwort der Bundesregierung

Außerdem sieht die Bundesregierung die Einordnung von China in eine niedrigere Beitragsklasse als unangemessen, da die meisten der Sendungen aus einem Teil des Landes kommen bei dem das BIP deutlich über dem Durchschnitt des Landes liegt. Die Gebührenanpassung von 2016 sei eine Verbesserung jedoch der Bundesregierung nach noch nicht genug.

Die Bundesregierung hält die für Sendungen aus der Volksrepublik China geltende Landesklassifizierung für nicht angemessen. Diese Sendungen mit Wareninhalt stammen vornehmlich aus dem Perlflussdelta. Diese Region weist ein deutlich höheres BIP pro Kopf auf, als der landesweite Durchschnitt Chinas. Beim Weltpostkongress 2016 wurden zwar bereits aus deutscher Sicht Verbesserungen erreicht, allerdings besteht nach Auffassung der Bundesregierung weiter Anpassungsbedarf, dem beim nächsten Weltpostkongress Rechnung getragen werden soll.

Antwort der Bundesregierung

zurück zum menü ↑

Quellen

http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/060/1906025.pdf

http://news.upu.int/no_cache/nd/us-officially-revokes-intent-to-withdraw-from-postal-union-during-washington-dc-visit-of-upus-director-general/

http://news.upu.int/no_cache/nd/upu-member-countries-reach-unanimous-agreement-on-postal-remuneration-rates/

https://www.nytimes.com/2018/10/17/us/politics/trump-china-shipping.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Verzeichnis_der_Mitgliedsl%C3%A4nder_des_Weltpostvereins

Wir freuen uns über ihre Meinung!

Hinterlasse einen Kommentar

*

Enable registration in settings - general