Was passiert wenn ich einen Dispute eröffne?

Viele sind sich unsicher wenn es darum geht in China über diverse Plattformen Produkte bestelle. Ich kenne viele die bei verschiedenen chinesischen Portalen bestellt haben und niemals ihre Ware erhielten oder bei erhalt der Ware feststellen mussten dass der Artikel überhaupt nicht der Produktbeschreibung bzw. den Produktfotos entsprach.

Ein Beispiel wäre dass man ein T-Shirt kauft, es erhält und dann feststellen muss das die Größeangabe nicht wie beschrieben EU sondern Chinesische Größe ist. Das ist sehr ärgerlich, denn wenn man sich ein T-Shirt aus China anschaut erkennt man sehr leicht das diese deutlich kürzer und dafür breiter geschnitten sind.

Für mich bedeutet das, dass ich immer eine Größe größer kaufen muss und es dann dennoch in der Länge ganz schön knapp wird.

Was tun wenn mir bei AliExpress etwas ähnliches zustößt oder der Artikel überhaupt nicht ankommt?

Ich habe mir einen Rückenschützer für’s Snowboarden bei AliExpress bestellt. Da ich diesen “relativ” kurzfristig benötigte habe ich den Versand per DHL gewählt und dafür einen Aufpreis von 10 Euro bezahlt.

Nach 3 Wochen wurde es dann eng da ich diesen für meinen nächsten Urlaub benötigte. Die Zeit verstrich und kein Paket kam bei mir an. Als ich aus dem Urlaub wiederkam war immer noch kein Paket eingetroffen. In der Zeit meiner Abwesenheit hatte sich sogar die Bestellung selbstständig abgeschlossen da der Käuferschutz ausgelaufen war. Ich erhielt folgende Warnung:

This is an e-mail notification to inform you that The Purchase Protection of Order ####### will end on 2016.#.# 19:58.

1. If you are satisfied with the items you have received, then you can click ‘Confirm Order Received’.

2. If you have not received your items, or you are not satisfied with your items, you can click ’Open Dispute ’ before Purchase Protection deadline or Purchase will be automatically finalized.

3. If you would like to extend your Purchase Protection you can contact the seller directly or click ‘Request to extend Purchase Protection’ to ask for the seller’s approval.

Please note if there is no action taken within Purchase Protection, your order will be automatically finalized with payment released.

Da dachte ich mir schon: “Super, jetzt bin ich mein Geld los

So war es zum Glück nicht, denn nach Ablauf dieses Käuferschutzes hat man noch 15 Tage Zeit ein Dispute zu eröffnen.

Das kann man sehr schnell machen, einfach in der Bestellübersicht den Artikel suchen und in der Tabelle unter “Product Action” (wo unter anderem z.B. Confirmation Received steht) Open Dispute auswählen.

In der App müsst ihr in der Bestellübersicht die Bestellung auswählen. Daraufhin seht ihr den Status der Bestellung und könnt mit einem klick auf “Öffnen Streitfall” einen Streitfall (Dispute) eröffnen.

Man wird auf die Bestellübersicht geleitet und muss dann noch einmal auf Open Dispute (“Eröffnen Streitfall”) klicken, hat man dies geschafft kommt man in den Dispute-Vorgang bei dem aus 2 Optionen ausgewählt werden kann.

  1. Refund (Teil-/Erstattung des Betrages)
  2. Return Goods (Rücksendung) Achtung! Hier muss ggf. der Versand zurück nach China bezahlt werden!

Im zweiten Schritt muss auf Englisch beschrieben werden was das Problem ist und dieses mit Bildern belegen. Zur Hilfe könnt ihr einfach den Google Übersetzer nutzen. (Google Translate)

Ich habe dort angegeben das die Tracking-Informationen falsch waren, der Artikel nicht angekommen ist und ich daher eine volle Rückerstattung fordere. Bei nicht gelieferten Produkten braucht es generell kein Bild als Beweis, da das Case Management Team das Tracking selber nachprüfen kann.

Wenn keine volle Rückerstattung gewünscht ist, da das Produkt angekommen, jedoch beim Versand ein wenig beschädigt wurde so kann man auch einen Betrag eingeben welcher einem selber dafür gerecht erscheint (Partial Refund).

Wichtig hierbei ist es Fotos anzuhängen und plausibel zu argumentieren, da sonst im nächsten Schritt der Händler das Angebot ggf. ablehnen wird.

 

Sind die Forderungen gestellt hat der Händler 5 Tage auf diese zu Antworten und mit Ihnen zu verhandeln oder das Angebot anzunehmen.

Meldet sich der Händler nicht innerhalb von 5 Tagen erhältst du automatisch Recht und dein Geld wird zurück überwiesen.

 

AliExpress hat hier ein sicheres System eingebaut wodurch AliExpress als Treuhänder fungiert und das Geld welches an AliExpress überwiesen wurde so lange einbehält bis die Bestellung abgeschlossen wurde und die 15 Tage nach Abschluss verstrichen sind.

Erst nach diesem Zeitraum wird das Geld an den Händler ausgezahlt.

 

Dispute Ablauf

Dispute Ablauf

 

Was haben Sie für Erfahrungen gemacht? Ich freue mich über Kommentare!

 

12 Comments
  1. Das ist alles gut gemeint, aber es können nicht alle Käufer Englisch zu denen gehöre ich!!!!

  2. Was kann man machen wenn man die 15 Tage frist verpasst hat und das Paket immer noch nicht da ist?
    Dispute lässt sich dann nicht mehr eröffnen.

  3. Reply
    Wie bestelle ich bei AliExpress & ist es sicher? | AliDeals.de Mai 11, 2019 at 11:31 am

    […] Mehr zur Problembewältigung:  „Was passiert wenn ich ein Dispute eröffne?“ […]

  4. echt spitze erklärung 🙂
    vielen vielen dank 🙂

  5. Wenn man einen Disput schliesst, kann man einen neuen öffnen. Ich soll laut Chat den Disput schließen, eine neuen öffnen, erst dann bekomme ich die Rücksende Adress.

    • Das sollte niemals getan werden! Wird der Dispute aufgelöst ist der Käuferschutz nicht mehr gewährleistet. Von wem haben Sie diese Info?

  6. Von Aliexpress Verkäufer Junsun. Das denke ich auch. Es geht um 300 Euro. Ich habe ein Viedeo gesendet – Invalid – soll eine neues senden. Das Viedeo sagt jedoch eigentlich alles. Aliexpress gibt mit nur noch einen Tag Zeit, dann schliesen sie den Disput. Ich habe PayPal eingeschaltet. Dem Verkäufer – Junsun – vorgeschlagen, nur das Navi ohne Zubehör auszutauschen, keine Antwiort. Leider startet das Navi nicht richtig. Nach dem einschalten bleibt es im Dekstop hängen mit der Meldung no File. Es scheint schon einmal jemand irgendwas gemacht zu haben. Man kommt nicht in die Einstellungen.

  7. Hi,

    Ich bestelle regelmäßig kleinpreisige “Nice-To-Have” Artikel, die ich oftmals in sogenannter “Gemeinsamer Lieferung, d.h Ali macht aus den kleinen gleichzeitigen Bestellungen eine Sammellieferung = viele kleine Plastiktütchen zusammen in einer passenden grauen Plastiktüte, selbstverständlich ebenfalls zugeklebt.
    Ich hatte erst 3x einen Dispute eröffnen müssen und jeder wurde auch zurecht zu meinen Gunsten entschieden.
    Mir geht es so ähnlich wie manch anderem hier, es geht einfach um die faire Behandlung mir gegenüber als Kunde, nicht unbedingt um die 2 oder 3 Euro. Fehler passieren überall, aber man sollte sie fair regeln.
    Doch auch ich stehe heute mal überrascht da.

    Ich habe bei einem Händler 2 verschiedene Artikel bestellt.
    Leider war aber nur ein Artikel von den beiden (ordentlich verpackt) mit in der Sammellieferung enthalten.
    Also, ordentlich und ehrlich wie man dann auch ist, ich habe den Erhalt des Artikel A bestätigt und für den anderen Artikel B sofort einen Dispute eröffnet.
    Ali hat auch innerhalb weniger Minuten geantwortet …INVALID.
    Obwohl ich denen haarklein in wenigen Worten und allen Nummern den Sachverhalt beschrieben habe heißt es, man habe die Bestätigung das mein Paket angeliefert wurde.
    Grrr…das habe ich ja selbst im Text bejaht, aber eben ohne den fehlenden Inhalt.
    Ich muss dazu sagen, das ich bei der Angabe des Dispute Grunds keine Auswahlposition hatte wie “nicht komplett” oder “unvollständig” oder “Fehlteil”. Das hat mich schon überrascht. Auswählen konnte ich dann praktisch nur noch “Probleme mit der Sendungsverfolgung”. Sehr merkwürdig.
    Nun, da liegt wahrscheinlich jetzt das Problem, weshalb AE garnicht näher meinen Sachvehalt durchliest, sondern sofort zurecht sagt, wieso.. Paket ist doch da.
    Nun ist es aber doch seltsam, das man aich dort nicht damit auseinandersetzt und hinterfragt, dass ich ja die Lieferung von diesem Shop für Produkt A bestätigt habe und für Prodkt B nicht!
    Immerhin wären beide Produkte normalerweise im selben Tütchen gewesen, selbstverständlich liefen beide auch unter der selben Bestellnummer!

    Nun, habe mir dann im Service-Chat versucht Hilfe zu holen. Resultat, ich hätte die Liefermenge beanstanden müssen!?!?
    Seltsame Logik, vermutlich geht es hierbei dann um die Gesamtmenge aller Artikel A+B der selben Liefernummer und nicht tatsächlich um das fehlende Produkt unabhängig davon in welcher Menge auch immer dieses Produkt B bestellt wurde.
    Ok, nur hat sich bei mir kein Auswahlfenster entsprechend geöffnet, sagte ich auch dem Chatservice.
    Dieser schickt mir dann doch tatsächlich im Chat ein solches Auswahlfenster (englisch – aber kein Problem) – aber wie gesagt, ich habe mich durch alles bei AE durchgeblättert, dieses Fenster gibt es bei mir nicht.

    Nun, vielleicht liest das ja hier jemand und hat eine Idee zur Lösung oder sonst was hierzu zu sagen.
    Hätte hier gerne ein paar Sreenshots hochgeladen, doch diese Funktion steht hier wohl nicht zur Verfügung…

    Ach ja, lt Chatservice bräuchte ich nur den Dispute löschen und sofort einen neuen entsprechend der Angaben “Quantity shortage” anzulegen.
    Habs versucht, weil ich sichergehen wollte, das ich nicht doch was übersehen habe… denkste..habe aber trotzdem nochmal eröffnet mit natürlich neuerlicher Absage.
    Jetzt habe ich wohl 3 Tage Zeit um Einspruch zu machen …is klar ..wie denn!?

    Angeblich wird der Verkäufer ja auch über den Disput informiert, würde mich überraschen, wenn der sich kulant zeigt. Dann hätte er mir ja schon vorher eine Mitteilung zukomemn lassen können, das er Artikel B nicht liefern kann…

    Tja, ich bin jetzt echt an dem Punkt wo ich mal verloren habe, denn ich weiß mir jetzt keinen Rat mehr. Habe den Verkäufer auch mal kontaktiert, mal gucken, ob und was für eine “Entschuldigung” kommt.
    Wenn das ganze System hat, dann kommen da aber AE-übergreifend etliche Millonen zusammen, keine Ware liefern aber die Kohle in der Tasche…

    Das soll hier auch kein Gejammer sein, bestimmt nicht, bei dem was ich sonst schon so alles zuverlässig und unverschämt günstig erhalten habe.
    Da muss man auch solche “Verluste” mit einkalkulieren.
    Wie gesagt, mir geht es trotzdem immer wieder um die “Fairness”, denn trotzdem bleiben nach solchen widersprüchlichen Momenten negative Erinnerungen und ein “blödes Gefühl”… Cést la vie!

  8. Soviel zur Theorie. Wir haben Artikel bestellt und völlig andere erhalten. Da der Verkäufer auf Anfragen nicht bereit zu reagieren, haben wir einen “dispute” eröffnet, das war am 19.03.2021 und bis heute kam kein Vorschlag von AliExpress für eine Lösung. Ich schreibe regelmäßig den Verkäufer an und hoffe dass damit der “dispute” bei AliExpress mal wieder in Erinnerung gerufen wird. Bis heute keine Reaktion und was für mich sehr ärgerlich ist, ich finde keine Möglichkeit auf AliExpress direkt zu zu gehen und auf den Vorgang zu verweisen. Was soll also ein Käuferschutz wenn die Organisation dazu nicht funktioniert?

  9. Reply
    Florian von der Spitze Nachhilfe Solingen Januar 26, 2022 at 12:44 pm

    Bei kleinen Beträgen erstattet Aliexpress in der Tat den Kaufbetrag recht zügig zurück.
    Sobald es aber etwas teurere Bestellungen sind wie z.b ein Rucksack für 20€, stellt sich Aliexpress quer. Obwohl meine Bestellung aufgrund einer fehlerhaften Adressierung nicht zu gestellt werden und konnte und zurück an den Absender ging, behaarte Aliexpress darauf, dass ich das Paket bei der Post abholen sollte.
    (Obwohl dieses ja nicht dort abzuholen ist).
    Nur mit Hilfe von Paypal und einer zusätzlichen Konflikt-Wartefrist von einem Monat, habe ich mein Geld durch PayPal letztendlich zurückerstattet bekommen.
    Ich kann jedem nur Raten in Chinashops ausschließlich mit PayPal zu bezahlen.
    Eine Rückerstattung von Lastschriften oder Kreditkartenzahlungen ist nämlich durch die eigene Bank nicht möglich, da diese Art von Zahlungs-Stornierungen in den AGB von Aliexpress ausgeschlossen werden

  10. Ohne PayPal sollte man bei Aliexpress nichts kaufen. Der Käuferschutz ist bei Beträgen ab 15€ auf Seiten des Verkäufers, selbst wenn der Käufer nachweislich keine Ware erhalten kann.

Hinterlasse einen Kommentar

*

AliDeals.de
Logo
Enable registration in settings - general